03.12. Vierte mit schönem Abschluß

Es ging chaotisch los. Irgendwie war die falsche Halle ausgewiesen. Nord stand vor der Max-Halbe-Str.
Doch mit ÖPNV angereist war der Transfer schwer. Hans rettet das Dilemma und brachte die Norder zur Rolandstr. – Vielen Dank dafür Hans.

Die Fahrgäste hatten Spaß an der Fahrt mit der Ente, „ein besonderes Erlegbnis“

Es spielten dann Nils-Mike-Christoph-Ludger gegen Nord (Zachrau-C. Wilkowski-Wienke-T. Schäfer I)

Wer Doppel 1 spielt hatten wir beim Einspielen ausgespielt. Nils/Christoph siegten so waren sie Doppel 1. Nach einem Bombenstart drehten Sie im Zweiten ein 8:10 und im Dritten ein 1:6 zum 3:0-Sieg.
Miek und ich siegten locker. Doppelstart 2:0

Nils rannte sich gegen Wilkowski fest, immer wieder traf er den zweiten Ball nicht oder scheiterte am Block. Unzufrieden mit sich selbst wurde er lauter und nicht besser. Nach dem Spiel flog der Schläger.

Mike holte den Ersten nach langem Unentschieden und kleinen Rückständen noch, dann traf er nicht und ab Satz drei lief es wie es bei Mike laufen muss, Angriff aus allen Positionen. Spielstand 3:1

Christoph legte gut vor, machte es dann aber T. Schäfer zu einfach, so dass es noch einmal knapp wurde und drehte den Dritten noch um.

Ich hatte den üblichen taktischen Kampf mit Wienke, Ab Satz Vier griff ich einfach ständig den normalen Belag an und erzielte so wichtige Punkte zum Sieg. Spielstand 5:1

Nils spielte gegen Zachrau emotionslos fast arrogant und sicher das Ding nach Hause.
Mike drehte den Ersten nach 8:10 noch um. Dann führte Mike im Zweiten gab den Satz aber noch ab. Nach tollem dritten Satz gelangen Mike im Vierten kaum Angriffsbälle, zu zaghaft spielte er. Im Fünften traf Mike wieder und nach schwacher Mittelphase holte er am Ende die wichtigen Punkte sicher. Spielstand 7:1

Christoph scheiterte an den unorthodoxen Blockbällen von Wienke. Zu oft wollte er diese dann doch noch angreifen, was aber eigentlich unmöglich ist. Nach langem Rückstan kämpfte er sich in den Fünften, doch da brachten leichte Fehler und zu einfache Bälle als Angebot an Wienke die Niederlage.
Ich kam gegen T. Schäfer nie in ein sicheres Spiel. Alle taktischen Versuche mißlangen und ich verlor so recht glatt. Endstand 7:3

Anschließend tranken wir noch Bier in der Halle und gingen mit 3 Nordern zusammen in den Tannebaum. So ein Abend macht einfach Spaß, so sollte es immer sein (die Anreise mal ausgenommen)

Es punkteten: Doppel (2), Nils (1), Mike (2), Christoph (1), Ludger (1)

Fazit: Ein schöner Abend mit Anlaufschwierigkeiten

Das Spiel:



Die Tabelle (1. Kreisklasse 4er)
Rang Mannschaft S U N Spiele Punkte
1 TTC SW Düsseldorf II 9 1 1 78:32+46 34:10
2 BV 04 Düsseldorf II 7 2 2 68:42+26 30:14
3 Kaiserswerther SV 5 3 3 66:44+22 27:17
4 SFD 75 Düsseldorf-Süd 7 1 3 63:47+16 27:17
5 DJK BW Hilden III 7 1 3 63:47+16 27:17
6 TuS Derendorf IV 6 1 4 60:50+10 25:19
7 TTC SW Düsseldorf III 3 6 2 58:52+6 24:20
8 TTC Hitdorf 4 1 6 56:54+2 21:23
9 DJK BW Hilden IV 6 0 5 53:57-4 21:23
10 TuS Düsseldorf-Nord IV 2 1 8 36:74-38 13:31
11 Post SV Hilden 1 1 9 37:73-36 10:34
12 TuS 08 Lintorf IV 0 0 11 22:88-66 5:39

Ludger.Strahl