08.11. Vierte erledigt Pflichtaufgabe souverän

Die Vierte empfing den Tabllenletzten Sportfreunde Gerresheim II.

Um den gearde erst erschienenen Kötting noch Einspielen zu ermöglichen begannen Doppel 2+3.
Dominik/Nils kamen schlecht zu Recht, langsam wurde es besser, aber sie lagen 0:2 hinten. Dann spielen sie mit neuer Taktik effizienter und können das Spiel noch gewinnen. Simon/Markus siegen sicher.
Mike muss mich durchschleppen. Ich bin unsicher, mache viele Fehler und kann nur den Ball halten. Dennoch sind wir überlegen und machen es unseren gegnern viel zu leicht. Am Ende haben wir das Ding mit Erfahrung nach hause geschaukelt. Doppelstart 3:0

Ich bin noch im Doppel, so spielt Dominik gegen Schamber und siegt mit tollem Angriffsspiel
Dann bin ich gegen Bungard dran. Weiter unsicher schlabbere ich den ersten Satz weg. Dann habe ich den wunden Punkt gefunden und kann sicher, aber nicht dynamisch sicher gewinnen.
Mike siegt sicher. Spielstand 6:0

Simon liegt im Ersten und Zweiten nach ungestümen Angriffen jeweils hoch (3:7 bzw. 4:8) hinten kann aber dann mit wohl dosierten Bällen die Sätze drehen. Dann führt er im Dritten, vergibt den Satz aber noch. Im Vierten endlich spielt er von Beginn an klug und siegt sicher.
Markus spielte unsicher und machte viele leichte Fehler, so gab er das Spiel weg. Spielstand 7:1

Dominik musste früher weg und zog sein Spiel gegen Bungard vor. Es war eine ganz starke Vorstellung. Er ließ seinem Gegner keinerlei Chancen und jeden Ball direkt durch.
Dann war Nils dran. Nils hatte unter Jubel seiner 4 Fans ein Spiel nach seinem Geschmack. Vorbereiten und druf. Das führte zum sischeren Sieg.
Gewonnen hatten wir also schon, aber mein Spiel gegen Schamber zählte ja noch vorher.

Nach starkem ersten Satz lag ich im Zweiten meist zurück und musste zwei Satzbälle abwehren. Dann machte Schamber noch mehr Druck und es sntwickelte sich ein wurlich gutes Spiel. Oftmals musste ich serienweise hinten abwehren, lange Schnittabwehr, Ballonabwehr, Halbdistanz retten und wurde quer durch die Box gejagt. Aber nun war ich im Flow und kämpfte die Bälle nach Hause. Zwischendurch auch mal ein Angriffspunkt und das notwendige Glück brachten dann Sieg in Satz Vier. Endstand 9:1

Damit gab es dann auch neue Bestwerte wurd Dominik und Nils.

Fazit: Wenig Spannung, Aufgabe erledigt.

Das Spiel

Die Tabelle:

Rang Mannschaft S U N Spiele Punkte
1 TV Hösel 8 1 0 80:29+51 17:1
2 Kaiserswerther SV 7 0 1 67:35+32 14:2
3 FTV Düsseldorf III 6 2 1 76:48+28 14:4
4 BV 04 Düsseldorf II 5 1 2 57:49+8 11:5
5 SSV Düsseldorf-Knittkuhl 5 1 3 66:59+7 11:7
6 DJK SF Gerresheim 5 0 3 63:45+18 10:6
7 Borussia Düsseldorf VI 3 2 3 50:55-5 8:8
8 TuS Derendorf IV 3 1 5 52:66-14 7:11
9 TV Grafenberg 0 4 5 52:77-25 4:14
10 TuS Düsseldorf-Nord IV 1 1 7 44:75-31 3:15
11 DJK Sparta Bilk II 1 0 7 47:66-19 2:14
12 DJK SF Gerresheim II 0 1 7 21:71-50 1:15

Ludger.Strahl